Podcast ErfolgsgeDANKE

#45 Oliver Farys, Fotograf und Filmemacher, Über Instagram

Podcast Dank Social-Media-Plattformen wie Instagram können Hobby-Fotograf:innen, Profis und andere Creators der Welt zeigen, was sich vor ihrer Kameralinse abspielt – aber was ist mit den Menschen hinter der Fotografie? Mit Fotograf und Filmemacher Oliver Farys habe ich für ErfolgsgeDANKE hinter die Instagram-Fassade geblickt und über das Spannungsverhältnis von Einsamkeit und Sehnsucht gesprochen.

Fotograf und Filmemacher Oliver Farys
Fotograf und Filmemacher Oliver Farys

Zum Weiterhören: ErfolgsHACKS von Oliver Farys

Oliver war jahrelang Leistungssportler, ehe er als Autodidakt den Rollenwechsel hin zur Fotografie vollzogen hat. Mit 10,79 Sekunden auf 100 Metern reichte es für ihn trotz harten Trainings nur zu mittelmäßigem Erfolg, zudem machte der Körper irgendwann deutlich: Hier werden Grenzen überschritten. „Leistungssport ist kein Gesundheitssport“, sagt Oliver heute. Über die Zeit hat er gelernt, gelassen zu sein. „Es gibt auch andere Wege zu leben“, konstatiert er – früher undenkbar für jemanden wie ihn, der bis zu sieben Mal in der Woche trainiert hat und Olympia als Ziel vor Augen hatte. 

Ich bin nicht mehr so verbissen wie früher.

Den sportlichen Ehrgeiz hat sich Oliver aber bewahrt: Seine Bilder sollen bewegen, leidenschaftlich, energetisch und emotional sein. Seine Motive sind meist Sportler:innen, der Fußballclub Hannover 96 und SportScheck zählen zu seinen Kund:innen.

Ich selbst folge Oliver seit einigen Jahren bei Instagram. Hier teilt er Auftragsarbeiten im Feed-Content sowie persönliche Einblicke in den Stories. „Instagram hat sich zu einem großen Medium entwickelt, an dem wir nicht mehr vorbeikommen“, sagt der Hannoveraner. Das Netzwerk diene ihm wie Millionen anderen vorrangig als Werbeplattform, ist aber auch Ort der Offenbarung. 

Der Mensch hinter der Fotografie

Dass wir im Podcast gesprochen haben, ist einem seiner Bilder zu verdanken, das vor Monaten in mir Sehnsucht und Fernweh ausgelöst hat. Damals entgegnete er sinngemäß, dass ein Perspektivwechsel helfen würde, weitere mögliche Intentionen des Fotografen zu erkennen. Also beispielsweise: Drückt ein Fotograf unbedingt Sehnsucht aus, nur weil ich als Betrachter es empfinde, oder teilt der Fotograf hier nicht vielleicht einen Moment der Einsamkeit?

Das Thema ist komplex, Bilder sind nie einfach nur Momentaufnahmen, auch wenn sie Momente festhalten. Fast schon philosophisch haben wir im Gespräch versucht, die Tiefgründigkeit von Fotografie nebst aller Vorurteile („Du bist ja nur an den schönsten Orten der Welt mit den schönsten Menschen der Welt!“) aufzuschlüsseln – es darf aber letztlich nur als ein (hörenswerter!) Versuch gelten.

Mutiger sein, mehr Persönlichkeit zeigen.

So wie der Wechsel vom Leistungssport in die Fotografie eine neue Chance für Oliver Farys bedeutet hat, so abrupt kam für ihn – wie für uns alle – die Pandemie. „Plötzlich war da ein krasser Stillstand“, aber auch die Möglichkeit zum Innehalten, zum Reflektieren. Als selbständiger Fotograf und Filmemacher hatte er Glück im Unglück, denn nicht nur Bestandskund:innen blieben ihm erhalten, er hat sogar zahlreiche neue Aufträge bekommen. Wie ist Oliver der Switch vom Sport zur Selbständigkeit gelungen? Welche Ziele hat er noch? Warum will er „mutiger sein, mehr Persönlichkeit zu zeigen“? Das alles könnt ihr in Episode 45 des #ErfolgsgeDANKE-Podcasts hören.

Links:

Instagram-Kanal von Oliver Farys

Website von Oliver Farys

Zum Weiterhören: ErfolgsHACKS von Oliver Farys

Leadership- und Karriere-Tipps für zwischendurch: Hier sind die #ErfolgsHACKS von Oliver Farys! Der Fotograf und Filmemacher verrät, warum Scheitern so wichtig ist für den Erfolg, wie man Tiefschläge wegsteckt und daraus neue Stärke für neue Aufgaben zieht.