Business Transformation Organisationsentwicklung

Die 5 Aspekte von People Impact

Wir brauchen People Impact-Organisationen. Menschenzentrierte Organisationen, in denen Mitarbeiter:innen wirklich wirksam werden können. Das betrifft Führung, Ziele, Rahmen, Arbeitsumfeld und Technologie. Hier entscheidet sich die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen.

Foto: Nadir sYzYgY, Unsplash
Foto: Nadir sYzYgY, Unsplash

Wirklichkeit macht Pläne zur Makulatur

Die zurückliegenden Monate haben es uns deutlich vor Augen geführt: Die Wirklichkeit kann Pläne sehr schnell zur Makulatur machen. Quasi über Nacht mussten Unternehmen mit einer der größten Herausforderung der vergangenen Jahrzehnte zurechtkommen. Ohne Vorwarnung hieß es, akutes Krisenmanagement zu betreiben und gleichzeitig, nach einer Phase der Konsolidierung und Orientierung, Geschäftsmodelle neu auszurichten, neue Geschäftsfelder in den Blick zu nehmen und die Strategie zu überarbeiten. Unternehmen mussten sich so schnell wie möglich den neuen Gegebenheiten anpassen.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind die wichtigsten Eigenschaften von Unternehmen, die zukunftsfähig sein wollen.

Dabei hat die Pandemie nur extrem beschleunigt, was wir seit Jahren beobachten. Veränderungen vollziehen sich immer schneller, gesicherte Marktpositionen gibt es nicht mehr, weil der Wettbewerb sich verschärft und immer neue Mitspieler auftauchen und die Marktsituation verändern. Langfristige Planungen müssen laufend überprüft werden, mit Unvorhersehbarem müssen Unternehmen immer rechnen. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind die wichtigsten Eigenschaften von Unternehmen, die zukunftsfähig sein wollen.

Menschen machen den Unterschied

Ein immenser Treiber dieser Entwicklung ist die Digitalisierung. Sie verändert die Art, wie Menschen leben und wirtschaften, arbeiten und sich mit anderen Menschen austauschen wie keine Erfindung zuvor. Plattformen, Netzwerke, Apps ermöglichen es neuen Mitbewerbern, alte Geschäftsmodelle anzugreifen und neue Antworten auf die Bedürfnisse von Kunden zu formulieren, die in vielen Branchen die Spielregeln ändern.

People Impact hat fünf Aspekte, die sich aufeinander beziehen, einander bedingen und zahlreiche Wechselwirkungen haben. Es sind Führung – Ziele – Rahmen – Umfeld – Technologie.

Doch zum Glück gibt es noch uns Menschen, die wir gelernt haben, mit Herausforderungen aller Art umzugehen. Wir Menschen sind es, die den Unterschied machen, die kreativ, effektiv und effizient, kundenorientiert und engagiert den Erfolg des Unternehmens möglich machen. Nicht von ungefähr zeigten sich bei unserer Studie „Wir nach Corona“ auf dem Höhepunkt des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 die Befragten am optimistischsten, die auf die Anpassungsfähigkeit ihrer Menschen und ihrer Organisation setzen. Deshalb sprechen wir bei Haufe von „People Driven Success“.

Wir brauchen People Impact Organizations

Daraus folgt: Unternehmen müssen sich zu People Impact Organizations entwickeln. In solchen Unternehmen finden Menschen alle Voraussetzungen, um wirksam zu werden und den größtmöglichen Wertbeitrag zum Kunden- und zum Unternehmenserfolg zu leisten. Dabei geht es um die drei Dimensionen Mensch, Organisation und Technik. Sie hängen eng miteinander zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Ein- oder zweidimensionale Weiterentwicklungen führen deshalb nicht zum Ziel der People Impact Organization.

Für mich hat People Impact fünf Aspekte: Führung – Ziele – Rahmen – Umfeld – Technologie.       

  1. Menschen brauchen Führung, die sie ermutigt, begleitet und darin unterstützt, wirksam zu werden und den bestmöglichen Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten.
  2. Menschen brauchen verständliche, nachvollziehbare und realistische Ziele, an denen sie sich orientieren. Sie sollten an der Identifikation dieser Ziele beteiligten werden, denn sie haben oft den besten Einblick, was Kunde, Markt und Situation erfordern.
  3. Menschen brauchen einen Handlungs- und Entscheidungsrahmen, der es ihnen ermöglicht, aufgabenbezogen frei zu agieren, Verantwortung zu übernehmen und die besten Antworten für Kundenanforderungen zu finden.
  4. Menschen brauchen ein Umfeld, das permanente Entwicklung oder Wissensaustausch möglich macht. Das reicht von der Bürogestaltung und Lernangeboten bis zur Unternehmenskultur. Und die Menschen müssen diese Entwicklung wollen.
  5. Menschen brauchen leistungsfähige Technologie an ihrer Seite, die sie in Routineaufgaben entlastet und sie bei Entscheidungen unterstützt.

Arbeitswelt dreidimensional denken

Es geht um den klaren Fokus auf den Menschen in der Arbeitswelt, flankiert von einem ganzheitlichen Blick auf den Arbeitsplatz und die Arbeitsumgebung. Denn Arbeitsplatz und Arbeitsumgebung tragen ganz wesentlich dazu bei, dass Menschen zum Wohl des Kunden und des eigenen Unternehmens erfolgreich sein können. In jedem einzelnen Feld müssen Unternehmen (und die Mitarbeiter:innen) sich weiterentwickeln.

Es bringt nichts, Menschen mehr Verantwortung für Entscheidungen zu geben, wenn die Organisation nicht darauf ausgerichtet ist, die Basis für gute Entscheidungen zu legen und ihre Entscheidungen am Ende auch zu akzeptieren.

Es hilft nicht, wenn die Menschen über die neueste und beste Technologie verfügen, aber nicht den Freiraum haben, um damit kreativ zu arbeiten. Genauso wenig zielführend ist es, Menschen mehr Verantwortung für Entscheidungen zu geben, wenn die Organisation nicht darauf ausgerichtet ist, die Basis für gute Entscheidungen zu legen und ihre Entscheidungen am Ende auch zu akzeptieren. Nur das Zusammenspiel der drei Dimensionen Mensch, Organisation und Technik schafft die Arbeitswelt, in der die fünf Aspekte von People Impact voll zum Tragen kommen und in der Menschen das Beste in Richtung Kunden leisten können.